Die Rotweintraube Bobal zählt zu den ältesten Rebsorten Spaniens und wurde schon im Mittelalter angebaut. Heimisch ist sie in den höher gelegenen Zonen der Levante und der östlichen D.O. La Mancha, wo die Bobal vor allem in Regionen wie den D.O.s Utiel-Requena, Manchuela und Murcia sowie in Teilen Aragons zu finden ist. Die Bobal-Traube gehört nicht zu den populären Sorten Spaniens, obwohl sie quantitativ von der Anbaufläche zu den am meisten angebauten Trauben der gesamten Iberischen Halbinsel zählt. Über die Qualität der Sorte gehen die Meinungen weit auseinander, wobei sie vor allem auf dem Fassweinmarkt einen hervorragenden Ruf hat und dort immer schon eine wesentliche Rolle gespielt hat. Sie ist reich an Polyphenolen, ihre Haut weist eine hohe Konzentration an Farbpigmenten auf. Entsprechend begehrt ist sie zum Verschnitt mit farbschwächeren Weinen. (Quelle: ICEX)
* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten