Dominio del Urogallo La Zorrina 2014

Nicolás Marcos, dessen Familie seit Generationen Weinbau in Toro betreibt, kam vor fünf Jahren auf einer Reise nach Asturias ins entlegene Cangas del Narcea. Das liegt etwa 50 km südlich der cantabrische Küste inmitten diverser Naturparks "in the middle of nowhere". Nicolás entdeckte dort uralte, nicht mehr bewirtschaftete Weinberge mit Rebsorten, die ihm teilweise nicht bekannt waren. Die Weinberge wurden damals gemischt angelegt, daher läßt sich auch der genaue Zusammensetzung der Rebsorten nur schätzen.

In Asturien, einer zwischen Galicien und Santander gelegenen, sehr kühlen Region, gibt es schon seit geraumer Zeit keinen Weinbau mehr. Aber es gibt eine jahrhundertealte Weinbautradition und Nicolás Marcos beschloss nach seinem Besuch diese Tradition wiederaufleben zu lassen. In mühsamer Kleinarbeit kaufte er den einheimischen Bauern Parzelle für Parzelle ab, für sein Vorhaben eines Asturianischen "cru" wurde er bestenfalls belächelt, gelegentlich auch angefeindet. Allen Widerständen zum Trotz hat Nicolás 4,80 ha zusammenbekommen und konnte mit der Renaturierung der Weinberge beginnen

Der Wein wird mit den Trauben dreier Mini-Parzellen vinifiziert: 0,12 ha, 0,23ha und 0,32 ha. Das Alter der Rebstöcke beträgt 130 Jahre, die Erträge 20 hl/ha. Die Böden bestehen aus Schiefer und Anthrazit.

Vinifikation:
50% der Trauben werden mit den Rappen in 2000 L Fudern aus asturianischer Kastanie vergoren, der Rest entstielt. Die malolatische Gärung und die Fassreife erfährt der Wein über 13 - 15 Monate in Barriques aus französischer Eiche. Der Wein wird nicht geklärt und nicht gefiltert. Die Weine von Dominio del Urogallo sind allesamt ungeschwefelt.

Rebsorten:
70 % Carrasquín, 30 % gemischte autochthone Trauben aus Cangas
(Verdejo Tinto, Albarín negro, Albarín blanco, Mencía, uvm)

José Peñín schreibt 2012 in seinem Artikel "El "cru" Asturiano
Kann man also eine großen Wein in Asturias herstellen ? Zweifellos ! Vor dem Hintergrund des Klimawandels, erscheint diese Region ideal für die Erzeugung für die Herstellung von fruchtbetonten Weinen mit mäßigem Alkohol und atlantischer Prägung, auf sagenhaften Böden und mit uralten Rebstöcken, die den Wein mit Aromen ausstatten, die man bis dahin so noch nicht kannte.

Genussdaten
Alkohol: 13,5 %
Dekantierzeit: 1 Stunde
Serviertemperatur: 16°C
Trinkempfehlung: 2017-2026

Weitere Daten
Bezeichnung: Wein, Rotwein
Allergene: enthält Sulfite, Eiweiß
Hersteller: Dominio del Urogallo, 33819 Cangas del Narcea (Asturias), Spanien

Art. Nr.: 3648
0.75 l | 46,00 €/l
* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten