Campo de Borja

Garnachaparadies Campo de Borja

Die D.O. Campo de Borja verfügt über insgesamt 5000 Hektar Garnacha-Anpflanzungen, davon über 2000 Hektar mit einem Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Die Erträge sind klein, aber die lokale Garnacha ergibt sehr komplexe und aromatische Weine, weshalb die Region auch mit dem kämpferischen Slogan "Imperio de la Garnacha" wirbt. Die besten Weinberge befinden sich in den höheren Lagen, so zwischen 450 - 550 m die Terrassen längs des Flusses "La Huecha", einem Ebro-Zufluss und vor allem die höchsten Lagen auf 550 - 700 m (Ainzón, Fuendejalón, Tabuenca, El Buste, Vera) an den Ausläufern des Bergmassivs Moncayo.

Für die Garnacha, die meistgepflanzte Traube Spaniens, interessierte sich vor etwa 15 Jahren noch kaum ein Mensch in Spanien, heute gibt es in Anbaugebieten wie D.O. Vinos de Madrid, Sierra de Gredos, Rioja, Priorat und Montsant in allen Preisklassen zahlreiche Angebote, darunter auch viele sehr ambitionierte, komplexe Weine.

Campo de Borja

* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten