Pago de los Capellanes

Pago de los Capellanes in Pedrosa de Duero

Die Finca Pago de los Capellanes liegt knapp einen Kilometer vom Örtchen Pedrosa de Duero enfernt in der Provinz Burgos. Eigentümer ist das Winzerehepaars Rodero-Villa Die Finca erhielt ihren Namen schon vor einigen Jahrhunderten, als die Bewohner von Pedrosa der Kirche - als Gegenleistung für ihre sakralen Dienste - kleine Landparzellen übereigneten, die sich nach und nach zu einem ansehnlichen Besitz vereinigten. Die Weine von Pago de los Capellanes sind sehr komplex, manchmal auch kompliziert. Teilweise lag das auch an der Verwendung der in der D.O. Ribera del Duero sehr empfindlichen Cabernet Sauvignon Traube. Seit kurzem vinifiziert man nur noch mit Tempranillo, dennoch brauchen die Weine manchmal deutlich mehr Zeit bis zur Trinkbarkeit, als man es von anderen Weingütern der Region gewohnt ist. Hat man allerdings mal einen Pago de los Capellanes im Glas, der voll im Saft steht, ist der Kummer schnell vergessen, das ist dann richtig großes Kino. Mit internationalen Rebsorten arbeitet man in der Ribera del Duero noch bei Hacienda Monasterio

Pago de los Capellanes

* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten