Marqués de Murrieta

Marqués de Murrieta aus Logroño, la Rioja

Nach Stationen in Peru, London und Spanien begab sich Don Luciano de Murrieta 1848 nach Bordeaux, wo er Techniken für die Herstellung lagerfähigen Weins erlernte. Nach der Rückkehr in seine Heimat La Rioja begann Luciano mit ersten Experimenten und schon bald entstand ein Wein, der vorzüglich schmeckte und gleichzeitig lagerfähig war. Die Feuertaufe für die Qualität des Weins sollte 1852 eine Reise nach Lateinamerika sein, die es galt unbeschadet zu überstehen. Tatsächlich kamen 50 Fässer à 72 Liter wohlbehalten in Havanna/Kuba an und fanden dort reißenden Absatz.

Damit begann die Geschichte des modernen Rioja-Weins. Von nun an widmete sich Luciano de Murrieta mit ganzer Hingabe seinem Traum. Er kaufte das in der Nähe der Provinzhauptstadt Logroño gelegene Landgut Ygay und machte daraus das renommierte Weingut Chateau Ygay, das heutige Castillo YGAY. Königin Isabel II. verlieh Luciano für sein Lebenswerk den Titel des Marqués de Murrieta. Heute ist Marqués de Murrieta einer der bedeutendsten Rioja Hersteller Spaniens. Die Weinpalette umfasst aktuell die Murrieta Reserva 2014, den Weißen Pazo de Barrantes sowie den Topwein Castillo Ygay Gran Reserva Especial 2009.

Marqués de Murrieta

* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten