Roda Reserva 2012

Bodegas Roda war einer der maßgeblichen Treiber, als Ende der 80er Jahre die Erneuerung der Rioja auf dem Programm stand. Roda vertrat als einer der ersten Hersteller einen moderneren Weinstil, der neben penibler Weinbergsarbeit und strikter Traubenselektion die Verwendung neuer, französischer Barriques in den Vordergrund stellt - im Gegensatz zum vorher praktizierten Ausbau in jahrzehntealten, amerikanischen Fössern. Das Ergebnis waren kräftigere, fruchtbetonte Weine völlig anderer Prägung, die von der Fachwelt mit Begeisterung aufgenommen wurden.

Roda hat insgesamt 70 ha Rebflächen unter Ertrag: In Haro, Briñas, Villalba, Ollauri, Labastida und Tudelilla. Die Rebstöcke sind im Schnitt älter als 30 Jahre. Von den insgesamt 28 verschiedenen Lagen werden jedes Jahr erneut die besten 17 ausgewählt und ausschließlich deren Trauben für die Produktion der Roda-Weine verwendet.

Der Direktor von Roda, Agustín Santolaya ist zugleich auch oberster Önologe und mit seinem Team von Anbeginn seit mittlerweile 25 Jahren dabei. Diese Kontinuität spiegelt sich auch in den Weinen, es wird seit 1992 eine klare Linie verfolgt, die in Details stets verbessert wird, aber am grundsätzlichen Stil der Weine wird nichts geändert.

Der neue Roda Reserva 2012 ist ein frischer, elegenter Wein aus dem sehr trockenen Weinjahr 2012, dass sehr geringe Erträge brachte, die aber in perfektem Zustand geerntet werden konnten. Sehr ausdrucksvoll in der Nase, mit gereiften roten Früchten, perfekt integriertem Holz und spürbarem mineralischen Charakter. Lang, seidig, frisch und sehr fruchtig. Ein Vollblut mit mächtiger Konzentration, Noten von Himbeeren, reifer Kirsche, Gewürznoten und floralen Aromen, sanften Tanninen und langem, sehr komplexem Finale.

Rebsorten:
89 % Tempranillo, 9 % Graciano, 2 % Garnacha

Der Roda Reserva 2012 wurde aus Trauben der Rebsorten Tempranillo, und Graciano vinifinziert. Die Fermentation findet statt in großer Holzfudern (tinos) aus französischer Eiche. Der Ausbau erfolgte 16 Monate in französischen Fässern (40 % neu, 60 % ein Jahr alt) bis zur Abfüllung im August 2014. Danach verbrachte der Wein 30 Monate auf der Flasche, bevor er die Bodega verließ.

Stephen Tanzers IWC - Josh Raynolds - Nov 2015 - Roda Reserva 2010 - 92/100 - 2020 - 2025 - $56.00
Deep ruby. Deeply pitched aromas of black raspberry and cherry, with complicating notes of rose oil, pipe tobacco and vanilla. Spicy oak nuances emerge with air and carry onto the palate, which displays sappy dark fruit liqueur flavors and hints of mocha and floral pastilles. The expansive, focused, long finish leaves vanilla and spicecake notes behind. The malo occurred in large French oak casks and the wine was then aged in French oak barriques, 40% of them new, for 14 months.

Kritikerbewertungen
Guía Peñín: 92

Genussdaten
Alkohol: 14,5 %
Dekantierzeit: 1 Stunde
Serviertemperatur: 17°C
Trinkempfehlung: 2017-2027

Weitere Daten
Bezeichnung: Wein, Rotwein
Allergene: enthält Sulfite, Eiweiß
Hersteller: Bodegas Roda, 26200 Haro (La Rioja) - Spanien

Art. Nr.: 3524
0.75 l | 35,87 €/l
* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten