Telmo Rodríguez hat mit dem Basa einen de facto Standard in der D.O. Rueda gesetzt

Telmo Rodriguez ist Spaniens "flying winemaker" No. 1, die Anzahl der Projekte, die er mittlerweile betreut, ist kaum noch zu überschauen. Nach der Ausbildung in Bordeaux arbeitete Telmo mehrere Jahre bei Remelluri in der Rioja, dem Weingut seines Vaters. Er verpasste dem Wein einen avangardistischen, moderneren Stil und machte das Weingut zu zu einer der ersten Adressen in der Rioja. Telmo pflanzte bei Remelluri auch einen ganzen Zoo an französischen Rebsorten und erschuf mit dem Remelluri Blanco einen wahren Wunderwein im burgundischen Stil. Schon während seiner Tätigkeit bei Remelluri begann Telmo Rodriguez mit dem Basa in Rueda, der bereits nach kurzer Zeit hohe Bekanntheit und großen Erfolg erlangte. Ein weiteres Projekt von ihm ist der südspanische Monastrellwein Al Muvedre aus Alicante, die aus der Rebsorte Tinta de Toro im gleichnamigen Anbaugebiet vinifizierten Weine Dehesa Gago, Gago Seleccion Especial und sein Spitzenwein Pago la Jara. In der D.O. Ribera del Duero schließlich stellt er die Weine Gazur, M2 und Matallana her. In der Rioja hat er neben dem Basiswein "LZ" den Lanzaga, sowie den Altos de Lanzaga im Angebot. Aus Malaga kommen die Süßweine MR und Molino Realo, das jüngste Projekt aus der D.O. Valdeorras brachte den Mencia-Wein Gaba do Xil bzw. den auf der galizischen Godello Traube basierenden, gleichnamigen Weißwein Gaba do Xil hervor.

Telmo Rodríguez

* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten