Somontano

Aragonesisches Weinanbaugebiet Somontano

Wenn man von Süden kommend auf das Weinanbaugebiet Somontano zufährt, bietet sich ein imposantes Bild. In der Ferne türmen sich die Bergriesen der Pyrenäen auf, davor die verschiedenen Vorgebirge und schließlich ein nach Norden ansteigendes, mit immer mehr Bergen und Felsen durchsetztes Plateau, das sich Somontano nennt. Das Gebiet liegt zwischen den Bergen und dem Ebrotal in der Provinz Huesca. Die Landschaft ist voller Kontraste. Kein Qualitätsweingebiet Spaniens außer dem Penedés hat so viele zugelassene Rebsorten wie die D.O. Somontano. Das neue Reglement sieht fünf weiße und sieben rote Traubensorten vor. Die Moristel ist eine im Somontano heimische rote Sorte, die zwar mit der Monastrell der Levante verwandt ist, aber einen eigenen Charakter entwickelte. Die Weine zeichnen sich durch einen eleganten Beerenduft und eine Würze aus, die bei der levantinischen Verwandten nicht ausgeprägt ist. Andere weitere lokale Rotweintrauben: Parraleta, Tempranillo, Cabernet-Sauvignon, Merlot, Pinot Noir ist und Garnacha Tinta.

Somontano

* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten