Numanthia 2012

1998 gründete die riojanische Winzerfamile Eguren im damals wenig bekannten Anbaugebiet D.O. Toro die Bodega Vega de Toro, später umbenannt in Numanthia Termes, um Spitzenweine in dieser bislang nicht eben prestigeträchtigen Region zu erzeugen. Bereits mit dem ersten Jahrgang 1998 des Numanthia gelang der Durchbruch und es begann eine im Vorfeld kaum vorstellbare Erfolgsgeschichte, deren vorläufiger Höhepunkt sicherlich die Verleihung der 100 Punkte für den Spitzenwein Termanthia 2004 durch Robert Parkers Wine Advocate (#169) im Jahre 2007 war.

Im Februar 2008 wurde das Weingut Numanthia Termes von der Familie Eguren überraschend an den Luxusgüterkonzern Louis Vuitton Moet Hennessy (LVMH) verkauft. Im Besitz von LVMH befindet sich neben den bekannten Modelabels die Premium-Champagnermarken Moet Chandon, Dom Perignon, Veuve Cliquot, Mercier, Krug, Ruinart, sowie das legendäre Château d'Yquem. Keine schlechte Gesellschaft für das gerade mal 10 Jahre alte Weingut aus Spanien.

Die Rebstöcke, aus deren Trauben der Numanthia erzeugt wird, sind zwischen 70-100 Jahre alt und ergeben einen Ertrag von 21 Hektoliter pro Hektar Rebfläche. Die eigene Rebfläche erstreckt sich über eine Fläche von 19,5 ha, die auf durchschnittlich 700 hm liegt. Nach Weinlese, Selektion und Weinbereitung wird der Wein in neue französische Barriques gefüllt, in denen er 20 Monate ausgebaut wird, alle 4 Monate wird der Wein umgefüllt.

Die amerikanischen Weinzeitschrift "Wine-Enthusiast" hat der Ausgabe September 2009 die 10 besten Weine Spaniens gekürt: Entscheidend für die Auswahl der Weine war nicht der aktuelle Jahrgang, sondern die Beständigkeit im Laufe der Jahre. Bewertet wurde nur aktuelle Jahrgang, bei Numanthia war das 2006. Weiterhin wurden unter die Top-10 gewählt: Finca Dofí 2006, Vega Sicilia Único 1998, Rodas Cirsion 2005, Pazo de Señorans 2008, Gramona Tres Lustros 2001, San Vicente 2005, Malleolus 2005, Lustau Almacenista Palo Cortado 1/50 und Corullón 2006.

The Wine Advocate #221 - 30th Oct 2015 - Luis Gutiérrez - 2012 Numanthia - 92/100 - 2017-2022 - $60
The eponymous 2012 Numanthia is sourced from vineyards ranging from 60 to 100 years of age across the Toro appellation (they have around 100 hectares of vineyards... spread across 100 separate plots!). The wine matured in brand new oak barrels for 22 months. The aromas are mostly oak related with some toasted sesame seeds, sweet vanilla and cinnamon, some licorice and chocolate, and a core of very ripe black fruit. The oak is obviously of very good quality, but at the moment it dominates the wine and with time what emerges is still toffee, smoke and coal. The palate reveals a very young wine that is dense, tremendous, with high dry extract, concentrated, powerful, and full of dusty tannins and oak-related flavors. This beast needs a good couple of years to be tamed down by the bottle. This is a bodybuilder of a Toro -- oaky and highly extracted in its style. The 2014 will see a change and will not have 100% new oak. 50,000 bottles.

Kritikerbewertungen:
James Suckling: 92
Wine Advocate: 92
Guia Repsol: 96
Guia Proensa: 99

Genussdaten
Alkohol: 15 %
Dekantierzeit: 2 Stunden
Serviertemperatur: 16-17°C
Trinkempfehlung: 2017-2027

Weitere Daten
Bezeichnung: Wein, Rotwein
Allergene: enthält Sulfite, Eiweiß
Hersteller: Bodegas Numanthia, 49882 Valdefinjas (Toro) - Spanien

Art. Nr.: 3604 Select
  • Mengenstaffelpreise:

  • Stück
  • 36,50 €
0.75 l | 58,00 €/l
* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten