1. 1
  2. 2
Bodegas Arzuaga wurde von Florentino Arzuaga-Navarro Anfang der Neuziger Jahre gegründet. Das Ziel war die Herstellung eines Rotweins, strukturiert aber elegant, kräftig und komplex gleichermaßen. Die Arzuaga Crianza wird vom Önologen Adolfo González aus Tempranillo gekeltert, mit etwas Cabernet verschnitten und 16 Monate in französischer und amerikanischer Eiche ausgebaut.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l

Die Viña Bosconia Weine sind elegant, haben aber viel Körper, tiefe Farbe und Struktur, es sind Weine von großer Komplexität und Ausdruck. Die Viña Bosconia Reserva 2013 wurde in einer  Stückzahlen von nur 70.000 Flaschen hergestellt. Im Gegensatz zur Gran Reserva ist die Reserva üblicherweise kein Jahrgangswein, sondern ein Verschnitt aus mehreren Jahrgängen.

26,90 € *
0.75 l | 35,87 €/l
Artigas 2021 ist eine Cuvee aus 80 % Garnacha, 10 % Cariñena, 10 % Cabernet-Sauvignon aus der Hand des Meisterweinmachers Michel Tardieu. Ein mächtiger Wein mit wunderbarer Präzision und Eleganz, in dieser Preislage allererste Wahl. Tiefes Blutrot mit rubinroten Rand, rote und schwarze Früchte sowie mineralische Akzente mit mentholischen und balsamischen Noten,. Mund füllend, reife Frucht mit sanften Tanninen, Eleganz und Tiefe.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l
Der Viña Ardanza Reserva 2017 besticht durch eine wunderbare Aromatik, verführerische Süße der Frucht, dabei strukturiert, ausgewogen mit seidigen und perfekt integrierten Tanninen, im Abgang komplex und lang. Ein großer Klassiker, der aktuell als primus inter pares einen Topjahrgang hinlegt. Galt der Wein in den Neunziger Jahren noch als old-fashioned, ist er heute schon wieder vorderste Avantgarde.
26,90 € *
0.75 l | 35,87 €/l
Bodegas Alto Moncayo ist entstanden aus dem Engagement von Bodegas Borsao, des US-Importeurs Jorge Ordóñez und des australischen Starönologen Chris Ringland im Garnachaparadies Campo de Borja. Die D.O. Campo de Borja  verfügt über 2000 Hektar Garnacha-Anpflanzungen mit einem Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Alto Moncayo Veraton ist ein aus 100 % Garnacha (alte Reben) gekelterter, üppiger, komplexer, tiefdunkler Wein mit klarer Struktur und wunderbarer aromatischer Tiefe, der Zweitwein des Alto Moncayo.
25,90 € *
0.75 l | 34,53 €/l
Kräftig, intensiv, sehr lebendig, gefällt von Beginn an. Perfekte Mischung von Aromen roter Früchte und Röstnoten in der Nase, die Frucht dominiert am Gaumen, sehr ausgewogen und vollmundig. Im Vergleich zu anderen klassischen Riojas, ist Muga Reserva eher der Muskelprotz, denn der übliche Schmeichelmeister, der Wein verfügt über eine sehr prägnante Struktur.
21,90 € *
0.75 l | 29,20 €/l
Seit dem Jahrgang 2010 gibt es zwei Weine unter dem Label Lindes de Remelluri, seit 2020 sind es ganze 7, alle entstehen aus zugekauften Trauben. Dieser Lindes entsteht aus den Trauben der Winzer von Salinillas de Buradón, einer kleinen Ortschaft die zum Einzugsgebiet von Labastida zählt. Für uns ist diese Lindes Variante in 2020 die beste unten den vielen guten Ortslagen, wir haben den Wein über 5 Tage getestet und er war von Anfang bis Ende der überzeugenste Wein aus der Lindes - Reihe, der nach mehr schmeckt.
24,50 € *
0.75 l | 32,67 €/l
Über seine Motivation neben Aalto, dem erfolgreichsten Wein der letzten 10 Jahre, einen weiteren Wein zu machen, sagt Javier Zaccagnini: "Meine Absicht ist es, einen Wein zu erzeugen, der zwar ein Ribera del Duero ist, aber eine ganz eigene Persönlichkeit hat, stilistisch vom Üblichen abweicht und mehr meinem persönlichen Geschmack entgegenkommt: mit viel Finesse, Nuancenreichtum und Eleganz - auch wenn das weniger Struktur, Intensität der Tannine und weniger Präsenz des Holzes bedeutet."
29,50 € *
0.75 l | 39,33 €/l
Martinet Bru 2022 ist der aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Garnacha gekelterte Zweitwein von Clos Martinet und läßt bereits erahnen, was der Große bietet. Bei Mas Martinet kann man eine unglaubliche qualitative Konstanz feststellen, Weine ab dem Jahrgang 2003 sind dort noch ab Weingut zu haben. José Luis Pérez und seine Tochter Sara komponieren Ihre Weine in Falset, im katalanischen Weinanbaugebiet D.O. Ca. Priorato.
24,50 € *
0.75 l | 32,67 €/l
Bodegas Roda war einer der maßgeblichen Treiber, als Ende der 80er Jahre die Erneuerung der Rioja auf dem Programm stand. Roda vertrat als einer der ersten Hersteller einen moderneren Weinstil. Das Ergebnis waren kräftigere, fruchtbetonte Weine völlig anderer Prägung, die von der Fachwelt mit Begeisterung aufgenommen wurden.
29,50 € *
0.75 l | 39,33 €/l
Wie kann man sich Licinia 2017 vorstellen ? Ein bißchen Ribera, ein bißchen Hacienda Monasterio, ein bißchen Bordeaux. Rund um Madrid wird viel mit internationalen Rebsorten gearbeitet, aber selten so gekonnt wie hier bei Licinia. Ein großartig durchkomponierter Wein mit Klasse. Im Glas präsentiert sich Licinia 2017 sehr intensiv und frisch, es dominieren reife, rote Früchte untermalt von balsamischen Anklängen und vereinzelten Noten des Waldes garniert mit feinen Gewürznoten. Im Mund dynamischer Trinkfluß, sehr straff, konzentriert, komplex, breitbandig und aromatisch - tolle Länge.
Pesquera Original by Alejandro Fernández 2019 ist Bestandteil eines erbitterten Rosenkriegs, den sich Alejandro und seine Frau Esperanza Rivera seit Jahren liefern. Da seine Frau ihn per Gerichtsbeschluss aus den Kellereien verbannt hat, hat Alejandro mit seiner Tochter EVA und einer befreundeten Bodega eine Art Gegenpesquera auf den Markt gebracht, mit einem Etikett, das man leicht verwechseln kann. Den Inhalt kann man allerdings nicht verwechseln, erweckt er doch Erinnerungen an die großen, alten Pesquera der Achtziger und Neuziger Jahre. Es ist ein Wein mit "Seele", die dem "normalen" Pesquera leider längst abhanden gekommen ist. Ein flüssiges Stück Zeitgeschichte !
24,50 € *
0.75 l | 32,67 €/l
Der Finca Villacreces 2019 präsentiert sich mit dunklem Kirschrot, ausdruckstarken Aromen von feinem Kakao, cremigem Holz, reifer Früchte, schöner, komplexer Ausdruck der Frucht. Vollmundig mit vielschichtigen Noten reifer Früchte. Langes Finale am Gaumen mit Räuchernoten, sehr ausgewogen.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l
Sucht man einen Vergleich zu Recaredo im spanischen Weinbau, so lässt die zeitlose, traditionelle Ausrichtung, die sich ausschließlich an höchster Qualität orientiert, eigentlich nur mit Vega Sicilia vergleichen. Der Recaredo Brut Nature Gran Reserva ist in seiner Preisklasse eine Bank. Im Heft 6/2011 der Zeitschrift Vinum Cava mit Charakter belegt der Recaredo Brut Nature (Terrers) 2006 den Platz 1: Einzigartige Ausbaunoten, sehr fein (geröstete Cashewnüsse, Butter) mit immer präsenten Fruchtaromen, geschmeidig am Gaumen, elegant und langanhaltend - alles, was ein Spitzen - Cava braucht.
27,50 € *
0.75 l | 36,67 €/l
Tinto Pesquera Crianza 2020 aus der Hand von Alejandro Fernandez ist ein Klassisker in der D.O. Ribera del Duero Wein, der sich aufgrund des konsequenten Verzichts auf allfällige Wundermittel der Kellertechnik stilistisch kaum verändert hat. Dieses Jahr kann das Weingut das 47. Jubiläum seines Pesquera feiern.
21,90 € *
0.75 l | 29,20 €/l
Der Gramona Brut Imperial Gran Reserva wird überwiegend aus den autochtonen Rebsorten Xarel·lo und Macabeo unter Beimischung von etwas Chardonnay hergestellt. Für Puristen ein Unding - wir sagen - der Zweck heiligt die Mittel, denn der Liebreiz dieses Cavas kennt keine Grenzen. Wunderbar feine Perlage, sehr komplex mit feiner Süße (Brut).
27,50 € *
0.75 l | 36,67 €/l
Bodegas Montecastro gehört seit 2014 dem Unternehmer und Bodeguero Carlos del Rio, der das Weingut von den prominenten, aber erfolglosen Gründern gekauft hatte. In den Folgejahren wurde Montecastro kompromisslos auf Qualität getrimmt und die Weine werden von Jahrgang zu Jahrgang besser. Montecastro Reserva 2019 ist wohl der beste Jahrgang bislang.
29,50 € *
0.75 l | 39,33 €/l
Der Juan Gil 18 meses blue label 2021 präsentiert sich im Glas mit intensiver Farbe von Wildkirsche mit granatfarbenem Rand und kräftigen Aromen schwarzer Früchte, Röstnoten und balsamischen Noten. Komplex, reif und sehr gut strukturiert. Am Gaumen sehr angenehm und sehr persistent mit Röstnoren, Kakao und Gewürzen. Ausgewogen und harmonisch mit langem, elegantem Finale. Süße, noble Tannine und wunderbar gereifte Frucht weisen auf gutes Reifepotential hin.
25,90 € *
0.75 l | 34,53 €/l
As Sortes wurde bereits im Erstlingsjahrgang 2004 vom wichtigsten spanischen Auswahlgremium um den Weinkritiker José Peñin zur Entdeckung des Jahres gewählt, der Jahrgang 2006 vom gleichen Gremium zum "Vino de la Historia" gekürt. Der Zweitwein Louro do Bolo, aktuell Jahrgang 2022 liefert für weniger als die Hälfte des Preises wunderbaren Trinkgenuss dieser markant mineralischen und ungemein frischen Rebsorte Godello.
21,90 € *
0.75 l | 29,20 €/l
Der Arrocal Selección Especial 2021 ist ein qualitativ hochklassiger Selektionswein, der hinsichtlich Preis-/Leistung überragend positioniert ist. Bodegas Arrocal wurde im Jahre 1999 von Rosa Arroyo and Moisés Calvo gegründet. Die beiden stammen aus dem kleinen Ort Gumiel del Mercado in der östlichen Ribera del Duero und haben alte Weinberge und weitere unbestockte Flächen von Ihren Vorfahren geerbt, die sie mit jungem Tinto Fino bepflanzt haben. Die beiden Söhne Rodrigo und Asier arbeiten bereits in der Kellerei mit.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l
  1. 1
  2. 2