Pago de Carraovejas Anejon Cuesta dl Liebres 2010

Pago de Carraovejas Anejon Cuesta dl Liebres 2010

Ganz in der Nähe von Peñafiel liegt die Finca Pago de Carraovejas, wo Tomás Postigo seinen "Pago de Carraovejas" erzeugt. Der Wein gehört zu den interessantesten Weinen der Ribera. 2003 hat man die gesamte Kellereitechnik erneuert, angefangen vom Gravitätsprinzip (Maische wird nicht über Leitungen in den Stahltank gepumpt, sondern mit einem Kran schonend oben in den Tank gehoben), spezielle Gärtanks mit extra großem Durchmesser, schonende Pressverfahren u.v.m.

Der Jahrgang 2010 war schlichtweg perfekt, das beste Weinjahr seit 2001 in der Ribera del Duero.

Rebsorten
93 % Tempranillo, 6 % Cabernet Sauvignon, 1 % Merlot

Ausbau:
12 Monate in neuen französischen und amerikanischen Barriques. Abfüllung im Juni 2012.

Verkostungsnotiz
Kirschrot mit purpurfarbenem Schimmer. Kräftig und sehr komplex. Reife Früchte, die sehr gut mit den zwei Holztypen harmonisieren, Gewürznoten, getrocknete Früchte und Kokos. Warm und intensiv, kräftig mit süßen, noblen Tanninen.

Wine Advocate #205 - Feb 2013 - Neal Martin - Pago de Carraovejas Añejon Cuesta de las Liebres 2009 - 93/100 - Drink: 2013 - 2017 $136
The 2009 Pago de Carrovejas El Anajon de la Cuesta de las Liebres (to give it its full name), is Tinto Fino blended with 6% Cabernet Sauvignon and 1% Merlot and raised for 12 months in French oak, has a much better, more refined bouquet with blackberry and raspberry fruit, a suggestion of wild heather and cedar. The palate is full-bodied with good backbone and structure, while the crisp acidity keeps the graphite-tinged finish agile and focused. This is very impressive. Drink now-2017.

Kritikerbewertungen:
Jeb Dunnuck: 96+

Genussdaten
Alkohol: 14,50 %
Dekantierzeit: 1-2 Stunden
Serviertemperatur: 17°C
Trinkempfehlung: 2018-2030

Weitere Daten
Bezeichnung: Wein, Rotwein
Allergene: enthält Sulfite, Eiweiß
Hersteller: Pago de Carraovejas, 47300 Peñafiel - Spanien

Art. Nr.: 3641
0.75 l | 92,00 €/l
* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten