La Rioja Alta

La Rioja Alta in Haro, La Rioja

Am 10. Juli 1890, als die Heimsuchung der Reblaus die französischen Weinberge verwüstete und sich in der Folge die Chancen für einen Handel mit spanischem Wein verbesserten, unterzeichneten fünf spanische Winzer beim Notar den Vertrag über die Gründung der "Sociedad Vinícola de Rioja Alta". Die Bodega wurde im Barrio de la Estación in Haro genau in dem Jahr errichtet, in welchem erstmals der elektrische Strom die Nacht zum Tage machte. Mit der Unterstützung des französischen Önologen Vigier, 33 Holzfudern und 3500 aus Bordeaux verbrachten Barriques begann die Kellerei Ihre Aktivitäten. Der Traum wurde beinahe zerstört, als die Reblausplage die Pyrenäen in Richtung Spanien überquerte. In dieser Zeit wurden in einem finanziellen wie physischen Kraftakt alle Rebstöcke durch reblaus-resistente amerikanische Wurzelstöcke ersetzt und man entschied sich mehr Wein auf die Flasche abzufüllen (anstatt fassweise zu verkaufen), um so eine Reserve (Reserva) für schlechte Jahre zu haben. Bis in die 30er Jahre war es noch Usus, dass der Wein fassweise verkauft wurde und das Personal der Kellerei den Wein in Gegenwart des Kunden auf die Flasche abfüllte. In den 40er Jahren war Kuba der größte Kunde, knapp gefolgt von Venezuela, wo ein halbsüßer Messwein stark nachgefragt wurde, der regelmäßig mit dem Zertifikat des Bischofs über den Atlantik segelte. Auch nach der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft 1941 behielten einige Familien die Mehrheit. Bei La Rioja Alta wurde und wird stets langfristig gedacht, das gilt für geschäftspolitische Entscheidungen wie für den Wein. Die Weinpalette von La Rioja Alta ist umfangreich, beginnend mit den Klassikern Viña Alberdi und Viña Arana, dem berühmten Viña Ardanza bis hin zur Gran Reserva 904 und der Gran Reserva 890, die an das Gründungsdatum der Bodega erinnert. Schließlich das zweite Rioja Weingut Torre de Oña mit dem Torre de Oña, dem Aster aus der Ribero del Duero bis in die D.O. Rias Baixas nach Galicien, woher der Albariño Lagar de Cervera und die zwei Orujos des Hauses stammen.

La Rioja Alta

* inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten