Montilla-Moriles

Sherry- und Süßweinparadies Montilla-Moriles

Das Anbaugebiet D.O. Montilla-Moriles erstreckt sich über einen Großteil des Südens der Provinz Córdoba. Montilla-Moriles ist auf natürliche Weise eingegrenzt von hohen Bergen und großen, wichtigen Flüssen. (Genil, Guadajoz) Auch wenn alle Böden im Prinzip nicht geeignet für den Weinbau erscheinen, wird aus dem Unmöglichen das Mögliche gemacht. Dank der hervorragenden Qualität einiger Böden, die für alle Weine und insbesondere für die Generosos, die in dieser ... weiterlesen »

Toro Albalá in der Ortschaft Aguilar de la Frontera wird von Antonio Sánchez Romero geführt und verfügt über einen größeren Vorrat uralter Pedro Ximénez Weine, wovon jedes Jahr eine geringe Anzahl Flaschen abgefüllt wird, so auch von dem excellenten 1990er, der aufgrund seiner perfekten Mischung aus Süße, Säure und Frische über einen magischen Trinkfluß verfügt.
39,00 €
34,50 € *
0.75 l | 46,00 €/l
Toro Albalá in der Ortschaft Aguilar de la Frontera wird von Antonio Sánchez Romero geführt und verfügt über einen größeren Vorrat uralter Pedro Ximénez Weine, wovon jedes Jahr eine geringe Anzahl Flaschen abgefüllt wird, so auch von dem genialen 1980er, der vom Wine Advocate mit 97 Punkten ausgezeichnet wurde.
179,00 € *
0.75 l | 238,67 €/l
Toro Albalá in der Ortschaft Aguilar de la Frontera wird von Antonio Sánchez Romero geführt und verfügt über einen größeren Vorrat uralter Pedro Ximénez Weine, wovon jedes Jahr eine geringe Anzahl Flaschen abgefüllt wird, so auch von dem genialen 1955er, der vom Wine Advocate mit 98 Punkten ausgezeichnet wurde.
198,00 € *
0.75 l | 264,00 €/l
Toro Albalá in der Ortschaft Aguilar de la Frontera wird von Antonio Sánchez Romero geführt und verfügt über einen größeren Vorrat uralter Pedro Ximénez Weine, wovon jedes Jahr eine geringe Anzahl Flaschen abgefüllt wird, so auch von dem genialen 1958er.
225,00 € *
0.75 l | 300,00 €/l
Toro Albalá in der Ortschaft Aguilar de la Frontera wird von Antonio Sánchez Romero geführt und verfügt über einen größeren Vorrat uralter Pedro Ximénez Weine, wovon jedes Jahr eine geringe Anzahl Flaschen abgefüllt wird, so auch von dem genialen 1931er, der vom Wine Advocate mit 98 Punkten ausgezeichnet wurde.
235,00 € *
0.75 l | 313,33 €/l
Toro Albalá in der Ortschaft Aguilar de la Frontera wird von Antonio Sánchez Romero geführt und verfügt über einen größeren Vorrat uralter Pedro Ximénez Weine, wovon jedes Jahr eine geringe Anzahl Flaschen abgefüllt wird, so auch von dem genialen 1946er, der vom Wine Advocate mit 100 Punkten ausgezeichnet wurde.
269,00 € *
0.75 l | 358,67 €/l

« Beschreibung von Anfang an lesen

... D.O. Zuhause sind, prägend sind. Das Klima ist hier mediterran aber aufgrund der Höhenlage und die Ferne von der Küste auch mit kontinentalem Charakter. Die zugelassenen Rebsorten sind: Pedro Ximénez, Layren, Baladí, Moscatel und Torrontés, wobei die „Pedro Ximénez“ Traube als Hauptrebsorte angesehen wird, denn sie streckt sich über 75% der Anbaufläche dieser Region. Es gibt eine Handvoll traditioneller Anbieter, die noch über größere Mengen alter Soleras verfügen. Einer davon ist Toro Albala, der im Bereich des Pedro Ximenez fast 100 jährige, Pedro Ximénez abfüllt. Toro Abala hat noch Jahrgänge wie 1929, 1932, 1946 und 1955 im Angebot. Fast jedes Jahr wird eine neuer, historischer Jahrgang auf den Markt gebracht.