Galia

Die Weine von Galia sind das persönliche Projekt des französischen Önologen Jerome Bougnaud und Daniel Garcia Pita. Jerome kommt aus einer französischen Cognacdynastie und ist bereits seit 2003 in Spanien tätig, zunächst für Peter Sisseks Dominio de Pingus, wo er als Weinbergsmanager brillierte, später bei Quinta Sardonia, wo er die gesamten ... weiterlesen »


Galia ist das persönliche Projekt des französischen Önologen Jerome Bougnaud, der für Pingus, Quinta Sardonia and El Regajal arbeitet, sowie Daniel Garcia Pita, des Inhabers von El Regajal. Die Trauben für den Galia kommen von vier unterschiedlichen Weinbergen, teilweise auch außerhalb des D.O. Gebiets der Ribera del Duero, weshalb der Galia als Vino de Mesa verkauft wird. Der Petit Galia 2017 ist der kleine Bruder des Galia Villages Tempranillo Weinberge sind 40-80 Jahre alt, die Garnacha-Parzelle über 100 Jahre.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l
Galia ist das persönliche Projekt des französischen Önologen Jerome Bougnaud, der für Pingus, Quinta Sardonia and El Regajal arbeitet, sowie Daniel Garcia Pita, des Inhabers von El Regajal. Die Trauben für den Galia kommen von vier unterschiedlichen Weinbergen, teilweise auch außerhalb des D.O. Gebiets der Ribera del Duero, weshalb der Galia als Vino de Mesa verkauft wird. Die Tempranillo Weinberge sind 40-80 Jahre alt, die Garnacha-Parzelle über 100 Jahre.
34,50 € *
0.75 l | 46,00 €/l
Galia Clos Santuy 2015 ist ein Lagenwein aus der Lage "Clos Santuy". Die Rebparzelle liegt in Piquera de San Esteban (Soria), umfasst 1,12 ha und ist mit 85-jährigen Tempranillo und Albillo Reben bestockt. Galia ist das persönliche Projekt der französischen Önologen Jerome Bougnaud, der für Pingus, Quinta Sardonia and El Regajal arbeitet. Nur 1073 Flaschen !
75,00 € *
0.75 l | 100,00 €/l

« Beschreibung von Anfang an lesen

... Weinberge anlegen ließ und bis 2017 die Önologie verantwortete. Daniel Garcia Pita war einer der Anteilseigner von Quinta Sardonia, bevor der galizische Weinriese Terras Gauda das Steuer übernahm. Außerdem ist Daniel Inhaber der Kellerei El Regajal in Aranjuez südlich von Madrid, deren Weine als Vino de Madrid verkauft werden.

Die Trauben für den Galia kommen von vier unterschiedlichen Weinbergen, drei Weinberge liegen auf dem Gebiet der D.O. Ribera del Duero, einer außerhalb des D.O. Gebiets in Cigales, weshalb der Galia ohne D.O. Klassifikation als Vino de la tierra (VT) de Castilla y Leon verkauft wird. Die Weinbauern, die die Weinberge bewirtschaften sind allesamt Freunde oder Bekannte des umtriebigen Daniel Garcia-Pita.

Die Idee des Weinmachers Jerome Bougnaud ist, möglichst elegante Weine herzustellen ohne die Typizität der Region zu verleugnen, was ihm mit den Galia-Weinen vortrefflich gelingt.