La Rioja Alta

La Rioja Alta in Haro, La Rioja

Am 10. Juli 1890, als die Heimsuchung der Reblaus die französischen Weinberge verwüstete und sich in der Folge die Chancen für einen Handel mit spanischem Wein verbesserten, unterzeichneten fünf spanische Winzer beim Notar den Vertrag über die Gründung der "Sociedad Vinícola de Rioja Alta". Die Bodega wurde im Barrio de la Estación in Haro genau in dem Jahr errichtet, in welchem erstmals der elektrische Strom die Nacht zum Tage machte. Mit der Unterstützung des französischen Önologen Vigier, 33 Holzfudern und 3500 aus Bordeaux verbrachten Barriques begann die Kellerei Ihre Aktivitäten. ... weiterlesen »


Der Finca San Martín 2017 präsentiert sich hell mit mittlerer Tiefe und einem rosa Rand. Sehr intensive Aromen, im Mittelpunkt rote Beeren, wie Erd- und Johannisbeeren vor dem Hintergrund von Anis, Karamel, Vanille, Kokos und balsamischen Gewürzen. Aromatisches Mundgefühl, gute Struktur, ausgewogene Säure und feine Tannine, die zu einem frischen, angenehmen Finale mit süßem Lakritz im Nachhall führen. Ein hochklassiger Allround-Rioja aus dem Hause La Rioja Alta.
9,90 € *
0.75 l | 13,20 €/l
Viña Alberdi Reserva hat sich seit der Qualitätsoffensive beim Jg. 2001 sagenhaft entwickelt. Wie schon die letzten Jahrgänge, kommt auch 2016 mit beeindruckender Qualität und demonstriert eindrucksvoll die Vorzüge der (gut gemachten) klassischen Rioja, mäßigen Alkohol, sehr feine Frucht, eine tolle, parfümierte Nase, mittlerer Körper und eine wunderbare Eleganz. Ein Wein mit Charakter ! Perfekter Begleiter feiner Speisen. Zu dem Preis ein Lacher.
13,50 € *
0.75 l | 18,00 €/l
Der neue Torre de Oña ist qualitativ gut eine Klasse über dem alten Barón de Oña. Torre de Oña ist ein modernerer Wein, Mit Power und Druck m Gaumen, stoffig, konzentriert und ausgewogen. Seidige Textur, wunderbarer und präziser Ausdruck der Frucht, prägnante Struktur, komplex und lang. Ein schnörkelloser, zeitloser Wein, der uns sehr positiv überrascht hat. Klassische wie moderne Elemente werden in diesem Wein gekonnt vereint. Der Torre de Oña Reserva 2014 ist nicht etwa nur ein optisches Facelift sondern ein komplett neuer Wein, der das Zeug zum Klassiker hat.
17,90 €
14,90 € *
0.75 l | 19,87 €/l
Die Viña Ardanza Reserva 2012 wurde von der Weinzeitschrift Decanter mit 94/100 Punkten und der Qualifizierung "Sehr empfehlenswert" zum besten Spanischen Wein Ihrer TOP 100 Liste für 2020 gewählt. Der Ardanza Reserva 2012 besticht durch eine wunderbare Aromatik, verführerische Süße der Frucht, dabei strukturiert, ausgewogen mit seidigen und perfekt integrierten Tanninen, im Abgang komplex und lang. Ein großer Klassiker, der aktuell als primus inter pares einen Topjahrgang hinlegt. Galt der Wein in den Neunziger Jahren noch als old-fashioned, ist er heute schon wieder vorderste Avantgarde.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l

Der große Rioja Klassiker La Rioja Alta Gran Reserva 904 wurde im Jahre 1904, vor über 100 (!) Jahren, zum ersten Mal hergestellt. Vergleicht man den Herstellungsprozess mit modernen Weinen, so ist das 10-jährige Herstellungsritual dieses Weins ungemein zeitaufwendig. "Wer also den guten alten Zeiten nachtrauert: unbedingt kaufen." René Gabriel über La Rioja Alta Gran Reserva 904

42,50 € *
0.75 l | 56,67 €/l

Der große Rioja Klassiker La Rioja Alta Gran Reserva 904 wurde im Jahre 1904, vor über 100 (!) Jahren, zum ersten Mal hergestellt. Vergleicht man den Herstellungsprozess mit modernen Weinen, so ist das 10-jährige Herstellungsritual dieses Weins ungemein zeitaufwendig. "Wer also den guten alten Zeiten nachtrauert: unbedingt kaufen." René Gabriel über La Rioja Alta Gran Reserva 904.

48,50 € *
0.75 l | 64,67 €/l
Die Zahl 890 steht für das Gründungsdatum von La Rioja Alta im Jahre 1890. Verglichen mit modernen Weinen ist das 14-jährige Herstellungsritual dieses großen, klassischen Rioja ungeheuer aufwendig. Eines der letzten verbliebenen Monumente der klassischen Weinbereitung - für uns das Beste, was man an aktuellen Jahrgängen klassischer Rioja ab Weingut kaufen kann.
129,00 € *
0.75 l | 172,00 €/l

Der Traum wurde beinahe zerstört, als die Reblausplage die Pyrenäen in Richtung Spanien überquerte. In dieser Zeit wurden in einem finanziellen wie physischen Kraftakt alle Rebstöcke durch reblaus-resistente amerikanische Wurzelstöcke ersetzt und man entschied sich mehr Wein auf die Flasche abzufüllen (anstatt fassweise zu verkaufen), um so eine Reserve (Reserva) für schlechte Jahre zu haben. Bis in die 30er Jahre war es noch Usus, dass der Wein fassweise verkauft wurde und das Personal der Kellerei den Wein in Gegenwart des Kunden auf die Flasche abfüllte. In den 40er Jahren war Kuba der größte Kunde, knapp gefolgt von Venezuela, wo ein halbsüßer Messwein stark nachgefragt wurde, der regelmäßig mit dem Zertifikat des Bischofs über den Atlantik segelte. Auch nach der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft 1941 behielten einige Familien die Mehrheit. Bei La Rioja Alta wurde und wird stets langfristig gedacht, das gilt für geschäftspolitische Entscheidungen wie für den Wein. Die Weinpalette von La Rioja Alta ist umfangreich, beginnend mit den Klassikern Viña Alberdi und Viña Arana, dem berühmten Viña Ardanza bis hin zur Gran Reserva 904 und der Gran Reserva 890, die an das Gründungsdatum der Bodega erinnert. Schließlich das zweite Rioja Weingut Torre de Oña mit dem Torre de Oña, dem Aster aus der Ribero del Duero bis in die D.O. Rias Baixas nach Galicien, woher der Albariño Lagar de Cervera und die zwei Orujos des Hauses stammen