Remelluri

La Granja Nuestra Señora de Remelluri

Die Granja Nuestra Señora de Remelluri ist die landschaftlich sicher am schönsten gelegene Kellerei Spaniens. Weit weg von der Straße, umgeben von Weinfeldern und -bergen, liegt die Finca am Fuße eines Felsmassivs auf 500-700 hm in traumhafter Einzellage. Die ältesten Rebstöcke datieren lt. Prüfbericht des Consejo Regulador von 1876. Generell sind die 150 Hektar der Finca Remelluri ein geschichtsträchtiger Ort; sowohl ... weiterlesen »

Seit dem Jahrgang 2010 gibt es zwei Weine unter dem Label Lindes de Remelluri, beiden entstehen aus zugekauften Trauben. Der eine Wein entsteht aus den Trauben der Winzer von Labastida, der andere aus den Trauben von 8 Winzern rund um die Ortschaft von San Vicente. Die Lage San Vicente kommt aus nahe dem Fluss Ebro gelegenen Parzellen und ist der üppigere, verschwenderische Wein, während der Labastida kühler und focussierter wirkt.

13,90 € *
0.75 l | 18,53 €/l

Seit dem Jahrgang 2010 gibt es zwei Weine unter dem Label Lindes de Remelluri, beiden entstehen aus zugekauften Trauben. Der eine Wein entsteht aus den Trauben der Winzer von Labastida, der andere aus den Trauben von 8 Winzern rund um die Ortschaft von San Vicente. Die Lage San Vicente kommt aus nahe dem Fluss Ebro gelegenen Parzellen und ist der üppigere, verschwenderische Wein, während der Labastida kühler und focussierter wirkt.

13,90 € *
0.75 l | 18,53 €/l
Remelluri Reserva 2012. Ein Powerwein aus einem warmen Jahrgang, der als herausragend qualifiziert wurde. Der Wein ist klar strukturiert, frisch, geschliffen und ungemein präzise. Im Mund sehr elegant, komplexe Aromen von roten Beeren, Kirschblüten sowie Tabak, Zeder und Gewürznoten. Am Gaumen feine, konzentrierte Frucht, perfekt eingebunden in schöne Säure. Im Hintergrund florale Noten und multidimensionale Beerenfrucht, sehr lang.
21,90 € *
0.75 l | 29,20 €/l
Remelluri Reserva 2011. Ein Powerwein aus einem warmen Jahrgang, der als herausragend qualifiziert wurde. Das Grundmaterial ist signifikant besser als in 2009, der Wein ist klar strukturiert, frisch, geschliffen und ungemein präzise. Im Mund sehr elegant, komplexe Aromen von roten Beeren, Kirschblüten sowie Tabak, Zeder und Gewürznoten. Am Gaumen feine, konzentrierte Frucht, perfekt eingebunden in schöne Säure. Im Hintergrund florale Noten und multidimensionale Beerenfrucht, sehr lang.
21,90 € *
0.75 l | 29,20 €/l
Der Remelluri Gran Reserva 2010 ist heute nach sechs Jahren noch sehr jung und wird von 3-5 Jahren Flaschenreife stark profitieren.  Neben den roten Rebsorten Tempranillo, Garnacha und Graciano finden sich auch kleinere Anteile der Weißen Viura und Malvasía in dem Wein. Der Remelluri Gran Reserva aus dem Ausnahmejahr 2010 ist ein erstklassiger Essensbegleiter oder auch Solist für besondere Stunden.

49,00 € *
0.75 l | 65,33 €/l

Remelluri Reserva 2010 Magnum. Noch sehr jung, aber mit all den Insignien eines sehr vielversprechenden Jahrgangs: tiefes Rubinrot, in der Nase stark parfümiert: komplexe Aromen von roten Beeren, Kirschbüten sowie Tabak, Zeder, Gewürznoten. Am Gaumen konzentrierte Frucht, florale Noten und dunkle Schokolade. Seidiger Abgang, sehr lang - da reift was verdammt Leckeres heran !

49,50 € *
1.5 l | 33,00 €/l
Der Remelluri Blanco geht auf eine Idee von Telmo Rodríguez zurück, er pflanzte Ende der 80er Jahre in den höchsten Lagen der Finca auf knapp 800 hm zahlreiche französische Rebsorten, um einen echten Spitzenweißwein im Stile eines Burgunders herzustellen. Dieses Ziel hat er nachhaltig erreicht, der Remelluri Blanco ist heute der beste fassgereifte Weißwein in der Rioja und einer der besten Weißweine Spaniens.
49,80 € *
0.75 l | 66,40 €/l

« Beschreibung von Anfang an lesen

... sowie mittelalterliche Besiedlung konnten bei Ausgrabungen nachgewiesen werden. Inmitten der Weinberge gibt es eine kleine Ermita (Einsiedelei), die sich Santa Sabina nennt und die Namensgeberin des Weins, die "Virgen de Nuestra Señora de Remelluri" in ihren Mauern beherbergt. Auf dem Gipfel des an die Finca angrenzenden Berges steht ein Kloster. Die Mönche des Orden St. Jeronimo haben vor Hunderten von Jahren auf dem Gelände der heutigen Finca ein Bauernhaus (Granja) erbaut, Nutzpflanzen angebaut und Tiere gezüchtet. Das älteste, erhaltene Kassenbuch im Rathaus von Labastida datiert von 1596. Aus ihm geht hervor, dass die Mönche im 16. Jh. jedes Jahr einen Teil ihrer Steuern mit Wein aus der Granja bezahlt haben. 1845 wurde der Hauptteil der Finca (20 ha) von der Kirche an einen wohlhabenden Bürger von Labastida verkauft. Dieser sorgte für die Instandhaltung der Gebäude. Seine Nachfahren verkauften die Finca 1967 an den baskischen Unternehmer Jaime Rodríguez, Vater von Telmo Rodríguez. Jaime kaufte in der Folgezeit die alten Lagen wieder hinzu, so dass die Finca heute wieder über 150 ha Anbaufläche verfügt. Der begabte Önologe Telmo Rodríguez, der Sohn Jaimes, machte Remelluri in den 90er Jahren weltberühmt. Seitdem ist Remelluri eine der ersten Adressen für "modernen" Rioja mit starken Anleihen aus dem Burgund.