1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
Mataborricos 2019 von Comando G entstand in einer Mini Auflage von 863 Flaschen durch die Zusammenarbeit dreier Önologen, die rund um Madrid in Ihren eigenen Kellereien sehr profilierte Weine herstellen: Daniel Gómez Jiménez-Landi von Bodegas Jiménez-Landi, Fernando García von Bodegas Marañones und Marc Isart von Bodegas Bernabeleva.
19,80 € *
0.75 l | 26,40 €/l
Der Cims de Porrera Vi de Vila 2016 ist der Nachfolger des früheren Cims de Porrera Solanes. Der kraftstrotzende Zweitwein des Weinguts Cims de Porrera ist seit jeher einer der besten und preiswürdigsten Zweitweine im Priorat. Die 2016er Prioratos sind wunderbar elegante, aromatische Weine mit gutem Alterungspotential.
19,80 € *
0.75 l | 26,40 €/l
Der erste Viñas de Gain war 1987 ein Avantgardewein, der sich gegen die tradierten Herstellungsverfahren der klassischen Hersteller stellte und mittlerweile einen eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt hat, der mit beispielhafter Konstanz der Qualitäten von Jahr zu Jahr mehr Preise und Bewertungen erhält. Mit 94/100 im Guia Peñin 2021 ganz vorne dabei.
19,80 € *
0.75 l | 26,40 €/l
Bodegas Arzuaga wurde von Florentino Arzuaga-Navarro Anfang der Neuziger Jahre gegründet. Das Ziel war die Herstellung eines Rotweins, strukturiert aber elegant, kräftig und komplex gleichermaßen. Die Arzuaga Crianza wird vom Önologen Adolfo González aus Tempranillo gekeltert, mit etwas Cabernet verschnitten und 16 Monate in französischer und amerikanischer Eiche ausgebaut.
19,50 € *
0.75 l | 26,00 €/l
Bodegas Morca wurde erst vor wenigen Jahren von den Eigentümern der Kellerei Juan Gil gegründet. Die Bodega gehört zur D.O. Campo de Borja und ist in der Ortschaft Borja in der Provinz Zaragossa angesiedelt. Der rubinrote Wein Godina 2018 präsentiert sich mit einer selten gelungenen Kombination von Finesse und Eleganz, aromatisch umhüllt von Gewürznoten, Lakritz, Pflaumen und feinen Anklängen des Holzes. Mächtig mit seidigen Tanninen, außergewöhnlicher Klarheit, Balance und Länge.
19,50 € *
0.75 l | 26,00 €/l
Dominio do Bibei gehört zum Anbaugebiets D.O. Ribeira Sacra, einem Naturparadies mit spektakulären Bergketten und Flußtälern. Unter der Leitung von Javier Dominguez wurden 45 ha des Gesamtgrundes von 125 ha im teilweise extremen Terrassenanbau mit Reben bepflanzt, soweit möglich wurden alte Weinberge wieder urbar gemacht. Lalama 2017 ist ein kühler, schlanker Roter mit atemberaubender Aromatik aus der in Galicien und im Bierzo beheimateten Rebsorte Mencía.
18,90 € *
0.75 l | 25,20 €/l
Kräftig, intensiv, sehr lebendig, gefällt von Beginn an. Perfekte Mischung von Aromen roter Früchte und Röstnoten in der Nase, die Frucht dominiert am Gaumen, sehr ausgewogen und vollmundig. Im Vergleich zu anderen klassischen Riojas, ist Muga Reserva eher der Muskelprotz, denn der übliche Schmeichelmeister, der Wein verfügt über eine sehr prägnante Struktur.
18,90 € *
0.75 l | 25,20 €/l
Tinto Pesquera Crianza 2018 aus der Hand von Alejandro Fernandez ist ein Klassisker in der D.O. Ribera del Duero Wein, der sich aufgrund des konsequenten Verzichts auf allfällige Wundermittel der Kellertechnik stilistisch kaum verändert hat. Dieses Jahr kann Alejandro das 45. Jubiläum seines Pesquera feiern.
18,90 € *
0.75 l | 25,20 €/l
Ermita del Conde Paraje de San Roque 2016 ist eine zum ersten Mal vinifizierte Einzellage der Weinbergslage "San Roque", die aus 19 kleinen Weinbergsparzellen besteht. Die Buschreben sind allesamt wurzelecht und älter als 100 Jahre (pie franco)und stehen in Höhenlagen zwischen 1006 und 1012 Meter über dem Meer mit Aussrichtung Süd-Ost. Der Wein Der Wein spiegelt die rauhe Landschaft und das Klima mit seinen extremen Temperaturunterschieden.
23,50 €
18,90 € *
0.75 l | 25,20 €/l
Neben seiner Tätigkeit bei Castro Ventosa und La Vizcaína, macht César Márquez Pérez, der Neffe von Raúl Pérez seit 2016 auch eigene Weine im Bierzo, so den Valtuille Vino de Villa 2019, einen sehr konzentrierten, hocharomatischen Ortswein, der qualitativ an die Lagenweine anschließt, aber früher trinkfertig ist.
18,90 € *
0.75 l | 25,20 €/l
Trenzado 2019 von Suertes del Marqués ist ein weißer Vino de Villa aus Teneriffa, hauptsächlich aus altem Listán Blanco, ein wenig Pedro Ximenez und einer ganzen Reihe auf der Insel autochthoner Weisswein-Rebsorten. Die Aromatik ist einzigartig, die Nase führt einen ins Burgund, im Mund Anklänge des Jura, insgesamt jedoch ein unvergleichlich eigenständiger, hochklassiger Weisser, von denen es in Spanien viel zu wenige gibt.
18,90 € *
0.75 l | 25,20 €/l
Bodegas Binigrau ist ein Spin-off der 1996 gegründeten mallorquinischen Kellerei Macia Batlé. Im Jahre 2002 trennten sich die Gebüder Matias und Miguel von Macia Batle, um in Biniali Bodegas Binigrau zu gründen. Die rund 20 ha Weinberge werden biodynamisch bewirtschaftet und man produziert nur etwa 200.000 Flaschen pro Jahr. Nounat Blanco 2020 schwimmt seit Jahren auf einer Welle des Erfolgs und zählt zu den besten Weißen auf Mallorca.
Robert Parker bezeichete bereits den ersten Jahrgang des Geol als besten Merlot Spaniens. Bei dieser einzigartigen Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Garnacha wird Frische und Eleganz meisterhaft herausgearbeitet. Tomàs Cusiné hat mit dem Geol einen Wein erschaffen, der Maßstäbe setzt in der Arbeit mit internationalen Rebsorten auf spanischem Boden.
Almirez 2014 wird aus 100 % Tinta de Toro aus eigenen Weinbergen in Valdefinjas und Toro gekeltert. Das Alter der Reben beträgt zwischen 15 und 65 Jahre, die mittleren Erträge lagen bei 23 hl/ha. Der Wein besticht durch ein wunderbares Gleichgewicht und präsentiert sich für einen urwüchsigen Toro ungewöhnlich elegant. Am besten erst ab 2018 öffnen, der Almirez braucht nach dem Release etwa 1-2 Jahre Flaschenreife, bevor sich die erste Reife einstellt.
17,90 € *
0.75 l | 23,87 €/l
Das Besondere an den Weinen von Ànima Negra ist die fast ausschließliche Verwendung einheimischer Rebsorten wie Callet, Manto Negro und Fogoneu. Önologe Francesc Grimalt hat damit Pionierarbeit geleistet und den Inselweinen einen unverwechselbaren Charakter verliehen. Callet ist auch die dominierende Traube des AN/2, einem kolossalen "Saufwein", dessen Reizen man sich schwer entziehen kann.
17,90 € *
0.75 l | 23,87 €/l
Cepa 21 ist das neue, ambitionierte Projekt der Winzerfamilie Moro, die mit Bodegas Emilio Moro eine der bedeutendsten Kellereien in Ribera del Duero besitzt. Der modern ausgestaltete Wein ist Ausdruck der Weinrevolution, die Spanien in den letzten Jahren erfasst hat. Neben der Familie Moro sind prominente (Ex-) Sportler wie der Brasilianer Ronaldo oder der spanische Fussball Altmeister Butrageño an der Kellerei beteiligt.
17,90 € *
0.75 l | 23,87 €/l
4 Kilos vinícola wurde von dem Önologen Francesc Grimalt (Ànima Negra) und dem Musiker Sergio Caballero im Jahre 2006 gegründet. Francesc Grimalt hat bei Ànima Negra wegwiesende Pionierarbeit geleistet durch den erfolgreichen Einsatz der autochthonen Rebsorte Callet. In einem umgebauten Schafstall im Umland von Felanitx wurde mit minimalem Mitteleinsatz die Bodega eingerichtet, in der die beiden Weine 12 Volts und 4 kilos erzeugt werden. Der 12 Volts 2019 gefällt durch eine sehr gekonnt dosierte, ausgewogene Mischung aus Kraft, Fruchtkonzentration, Struktur sowie spielerischer Eleganz.
17,90 € *
0.75 l | 23,87 €/l
In der Ausgabe August 2012 des Wine Advocate feiert Neal Martin die Weine von Luis Cañas mit einen wahren Feuerwerk an hohen Bewertungen. Seitdem ist der Luis Canas Reserva de la Familia ein begehrter Wein. Reserva de la Familia 2014 ist ein moderner, hedonischer Wein mit verschwenderischer Aromatik, der sich die nächsten Jahre noch etwas arrondieren sollte und dann die nächsten ein bis zwei Jahrzehnte herrlichen Trinkgenuß bietet.
17,90 € *


Marques de Vargas Reserva 2015 kombiniert die große Kraft des Terroirs mit den eleganten, kühlen und subtilen Akzenten des Jahrgangs. Von Charakter, Persönlichkeit und Stil heute schon ein Klassiker. Ein Grenzgänger zwischen Klassik und Moderne, der das Beste aus beiden Welten harmonisch zu verbinden vermag. Tiefdunkles Kirschrot mit violettem Rand. Am Gaumen vollmundig und saftig mit seidiger Textur. Ein außergewöhnlich eleganter Wein voller Frische und großer Komplexität.

17,90 € *
0.75 l | 23,87 €/l
Der Juve y Camps Reserva de la Familia Brut Nature Gran Reserva 2015 ist ein Cava-Klassiker mit hoher qualitativer Konstanz über die Jahre. Im Jahre 2017 feierte Juve y Camps das 40-jährige Jubiläum dieses außergewöhnlichen Cavas, der aktuelle 2015 ist bereits der 42ste Jahrgang.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4