Decanter

Das große britische Weinmagazin

Die britische Weinzeitschrift Decanter wurde in den Siebziger Jahren in London gegründet. Berühmte Kolumnisten sind beispielsweise Hugh Johnson, Steven Spurrier oder Michael Broadbent. Das monatlich erscheinende Magazin hat erst vor ein paar Jahre seine Bewertungskala vom 20 Punkte Modus um die 100 Punkte Skala erweitert. Im Decanter wird der weltweite Weinmarkt abgehandelt, Spanien spielt dort eine wichtige Rolle, da Großbritannien einer der weltweit stärksten ... weiterlesen »

Der Juve y Camps Singular ist eine der letzten Kreationen des Traditionherstellers Juvé y Camps. Ein mineralischer & aromatischer reinsortiger Xarello, der 36 Monate auf der Hefe verbracht hat.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l
Vega Sicilia Único 2004 ist der neue Jahrgang der spanischen Legende Vega Sicilia. Der Name "Único" steht dabei auch für eine einzigartige Art und Weise der Weinherstellung, in der Zeit eine ganz wesentliche Rolle spielt. Der Weinmacher Xavier Ausas verglich den 2004er mit dem legendären 1970er und Neal Martin vom Wine Advocate zog Parallelen zum Jahrgang 1994. Wie auch immer, der Unico 2004 wird als einer der großen Jahrgänge in die Geschichte von Vega Sicilia eingehen.
369,00 € *
0.75 l | 492,00 €/l
Die Viña Ardanza Reserva 2012 wurde von der Weinzeitschrift Decanter mit 94/100 Punkten und der Qualifizierung "Sehr empfehlenswert" zum besten Spanischen Wein Ihrer TOP 100 Liste für 2020 gewählt. Der Ardanza Reserva 2012 besticht durch eine wunderbare Aromatik, verführerische Süße der Frucht, dabei strukturiert, ausgewogen mit seidigen und perfekt integrierten Tanninen, im Abgang komplex und lang. Ein großer Klassiker, der aktuell als primus inter pares einen Topjahrgang hinlegt. Galt der Wein in den Neunziger Jahren noch als old-fashioned, ist er heute schon wieder vorderste Avantgarde.
23,50 € *
0.75 l | 31,33 €/l

« Beschreibung von Anfang an lesen

... Exportmärkte für Spanischen Wein, insbesondere Rioja ist. Die Bewertungen sind manchmal etwas eigenwillig und jenseits des Mainstream, was ja kein Fehler sein muß.